Rechne in um

EUR - Euro

Euro Währungsumrechner

Der Wechselkurs von Euro zu anderen Währung wurde zu letzt vor 41 minutes ago aktualisiert.

Währungsfakten

ISO 4217 Code EUR
Symbol
Länder Germany, Deutschland, Frankreich, Österreich, Belgien, Zypern, Griechenland, Finnland, Estland, Irland, Italien, Lettland, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Portugal, Slowenien, Slowakei, Spanien
Region Europa
Zentralbank Europäische Zentralbank
Webseite der Zentralbank www.ecb.europa.eu
Untereinheit 1 EUR = 100 cents
Kleinere Untereinheiten 1/100 Cent
Inflation 0.8% (Januar 2014)
Quelle der Inflation ECB Statistical Data Warehouse
Druckerei der Euro Banknoten Istituto Poligrafico e Zecca dello Stato, Banco de Portugal, Bank of Greece, Banque de France, Bundesdruckerei, Central Bank and Financial Services Authority of Ireland, De La Rue, Fábrica Nacional de Moneda y Timbre, François-Charles Oberthur, Giesecke and Devrient, Royal Joh. Enschedé, National Bank of Belgium, Oesterreichische Banknoten- und Sicherheitsdruck GmbH, Setec Oy.
Hersteller von Euro Münzen Bayerisches Hauptmünzamt - Munich, Currency Centre, Fábrica Nacional de Moneda y Timbre, Hamburgische Münze(J), Imprensa Nacional Casa da Moeda SA, Istituto Poligrafico e Zecca dello Stato, Koninklijke Nederlandse Munt, Koninklijke Munt van België/Monnaie Royale de Belgique, Mincovňa Kremnica, Monnaie de Paris, Münze Österreich, Rahapaja Oy/Myntverket i Finland Ab, Staatliche Münze Berlin(A), Staatliche Münze Karlsruhe (G), Staatliche Münze Stuttgart (F).

Symbol

Der Euro ist das gesetzliche Zahlungsmittel der Euro-Zone und verwendet € als Symbol.

Unterteilung

Der Euro besteht aus 100 kleineren Einheiten die man Cent nennt.

  • 1 Euro = 100 cents

Länder die den EUR verwenden

Die Eurozone besteht aus 18 Ländern, von den insgesamt 28 Ländern, die Mitglieder der Europäischen Union sind, einschließlich:

  • Deutschland
  • Frankreich
  • Österreich
  • Belgien
  • Zypern
  • Griechenland
  • Finnland
  • Estland
  • Irland
  • Italien
  • Lettland
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Portugal
  • Slowenien
  • Slowakei
  • Spanien

Abgesehen von diesen, wird der Euro als gesetzliches Zahlungsmittel in fünf weiteren Ländern eingesetzt.

Nicht alle Länder, die Mitglieder der Europäischen Union sind, verwenden den Euro als offizielle Währung. Einige von ihnen entschieden sich, ihre eigene Währung zu behalten. Dies war der Fall in Dänemark und dem Vereinigten Königreich. Auch Länder, die nicht Voraussetzung für die Einführung von Euro erfüllen, haben immer noch ihre nationale Währung. Dazu gehören zum Beispiel die letzten Mitglieder der Europäischen Union und Schweden.

Weltweiter Austausch des Euro

In Europa führen 334 Millionen Menschen Geldgeschäfte mit dem Euro durch. Außerdem wird geschätzt, dass etwa 210 Millionen Menschen auf der ganzen Welt mit dem Austausch und der Verwendung der Währungen gebunden sind oder an den Euro auf eine Weise gekoppelt sind, einschließlich 182 Millionen Afrikaner..

Wenn man einen Blick auf die Zahlen wirft, liegt der Euro nur ganz knapp hinter dem US-Dollar in Bezug auf die Verwendung der Währungen. Außerdem ist es die zweitgrößte Reservewährung. Wenn man den Wert der Banknoten und Münzen zusammen zählen würde, die derzeit im Umlauf sind, würde das den Dollar zu überbieten.

Geschichte und Einführung des Euro

Jahr Ereignis
1995 Den Namen Euro hat die Währungim Jahr 1995 erhalten. Der Euro wurde aber nicht als Mittel der Geldbörse sofort verwendet.
1999 Stattdessen war es eine Währung, die nur für die Buchhaltung verwendet wurde. Im Jahre 199 wurde der Euro der Nachfolger der alten Europäischen Währungseinheit (ECU), im mit der Rate 1:1 eingestellt.
2002 Tatsächliche Banknoten und Münzen wurden im Jahr 2002 eingeführt.

Euro-Banknoten und Münzen

Der Euro zirkuliert zur zeit in zwei verschiedenen Formen: Papier und Münzen. Derzeit gibt es insgesamt 8 verschiedene Münzen und 7 unterschiedliche Papier Banknoten.

Derzeit gibt es Münzen mit den Werten von € 0.01, € 0.02, € 0.05, € 0.10, € 0.20, € 0.50, € 1 und € 2. Papier Banknoten gibt es in € 5, € 10, € 20, € 50, €100, € 200 und € 500.

Aktuelle Euro-Münzen

  • € 0.01
  • € 0.02
  • € 0.10
  • € 0.20
  • € 0.50
  • € 1
  • € 2

Aktuelle Euro-Banknoten

  • € 5
  • € 10
  • € 20
  • € 50
  • € 100
  • € 200
  • € 500

Material zur Herstellung von Euro-Banknoten

Das für die Euro-Banknoten verwendete Material ist aus reiner Baumwole.

Material zur Herstellung von Euro-Münzen

Es gibt mehrere verschiedene Metalle die für die Euro-Münzen Herstellung verwendet werden, einschließlich:

  • Stahl mit Kupferbelag
  • Nordisches Gold
  • Nickel-Messing
  • Kupfer-Nickel
  • Nickel
  • Nickel Messing

Größen

Jede Euro-Banknote hat eine andere Größe. Die Größe der Banknote erhöht mit dem Wert der Banknote. Euro-Banknoten messen von 120 mm x 62 mm (4,7 in x 2,4 in) bis zu 160 mm x 82 mm (6.3 in x 3,2 in).

Dieselbe Regel gilt für die Münzen. Der Durchmesser der kleinsten Euro-Münze ist 16,25 mm, verglichen mit der Größten die einen Durchmesser von 25.75mm misst.

Design der Euro-Banknoten

Im Gegensatz zu der Münzgestaltung, haben die Euro-Banknoten ein einheitliches Design sowohl auf der Vorder- sowie auf der Rückseite der Banknote. Banknoten, die im Umlauf sind jetzt (€ 5, € 10, € 20, € 50, € 100, € 200, € 500) unterscheiden sich durch Farbe und die Darstellung einer ausgewählten künstlerischen Periode der europäischen Geschichte. Auch die Vorderseite hat Motive wie Fenster und Tore, wobei auf der Rückseite Darstellungen von Brücken abgebildet werden, um die Verbindung zwischen den Ländern der Eurozonen zu symbolisieren.

Obwohl die Brücken auf den Banknoten keine spezifischen Brücken darstellen sollten, bilden die ursprünglichen Entwürfe der Note einige tatsächliche Brücken ab, wie zum Beispiel die Rialto-Brücke und der Pont de Neuilly. Während einige der Merkmale dieser Brücken in den Neukonstruktionen beibehalten wurden, soll jede Brücke keine spezifische Brücke darstellen. Es gab einige Design-Änderungen im Jahr 2013.

Banknoten Vorderseite
€ 5 Klassische Architektur
€ 10 Romanik
€ 20 gotischen Architektur
€ 50 die Renaissance
€ 100 Barock und Rokokov
€ 200 Jugendstil
€ 500 Moderne Architektur

Gestaltung der Euro-Münzen

Das Design der Münzen, die derzeit in Verwendung sind, ähneln sich nur auf einen Seite, wo der Wert der Münzen abgebildet ist mit dem Hintergrund der Darstellung einer Karte.

Sprache auf der Euro-Münzen

Da der Euro in vielen Ländern eingesetzt, trat die Frage auf, welche Sprache soll verwendet werden. Als Lösung wurde beschlossen, dass lateinische Inschriften verwendet werden, da sie häufiger vorkommen als griechische oder kyrillische Schrift.

Außerdem wurden arabische Zahlen verwendet, um den Wert der Münzen zu zeigen. Beschriftungen und Text in eigener Landessprache ist auf der anderen Seite der Münzen erlaubt

Rückseite der Euro-Münzen

Die Karte ist im Hintergrund abgebildet, mit Ausnahme von den 1-, 2- und 5-Cent-Münzen, die 15 Länder anzeigen, die damals Mitglieder der Europäischen Union waren, als die neue Währung ausgegeben und in den Umlauf gebracht wurde.

Seit 2007 werden die meisten Münzen mit einer neuen Karte bedruckt. Die alten 1, 2 und 5-Cent-Münzen haben ihr originelles Design beibehalten.

Vorderseite der Euro-Münze

Die nationale Seite der Münze ist länderspezifisch, was bedeutet, dass jedes Land sich ein Bild auszuwählen kann, das auf der Münze abgebildet werden soll.

Obwohl diese Münzen unterschiedlich ausschauen, werden sie in jedem Land gleich behandelt. Zum Beispiel der Euro aus Griechenland, kann ohne Probleme in Spanien verwendet werden, und umgekehrt.

Druck- und Münzprägung

Da der Euro in einer Reihe von verschiedenen Ländern im Einsatz ist, gibt es verschiedene Institutionen, die die Euro-Banknoten und Euro Münzen produzieren.

Banknoten Druckerei

  • Istituto Poligrafico e Zecca dello Stato
  • Banco de Portugal
  • Bank of Greece
  • Banque de France
  • Bundesdruckerei
  • Central Bank and Financial Services Authority of Ireland
  • De La Rue
  • Fábrica Nacional de Moneda y Timbre
  • François-Charles Oberthur
  • Giesecke and Devrient
  • Royal Joh. Enschedé
  • National Bank of Belgium
  • Oesterreichische Banknoten- und Sicherheitsdruck GmbH
  • Setec Oy

Münzprägung

  • Bayerisches Hauptmünzamt, Munich (Mint mark: D)
  • Currency Centre
  • Fábrica Nacional de Moneda y Timbre
  • Hamburgische Münze(J)
  • Imprensa Nacional Casa da Moeda SA
  • Istituto Poligrafico e Zecca dello Stato
  • Koninklijke Nederlandse Munt
  • Koninklijke Munt van België/Monnaie Royale de Belgique
  • Mincovňa Kremnica
  • Monnaie de Paris
  • Münze Österreich
  • Rahapaja Oy/Myntverket i Finland Ab
  • Staatliche Münze Berlin(A)
  • Staatliche Münze Karlsruhe (G)
  • Staatliche Münze Stuttgart (F)

Zentralbank

Die offiziellen Stellen, die für die Kontrolle und Verwaltung des Euro verantwortlich sind, sind

  • die Europäische Zentralbank (EZB), die sich in Frankfurt am Main, Deutschland befindet,
  • und das Eurosystem, das aus allen Zentralbanken aller Staaten der Eurozone besteht.

Allerdings behandeln diese Institutionen den Euro dementsprechend unterschiedlich.

Während die Europäische Zentralbank das ausschließliche Recht hat,

  • den Euro zu verwalten,

ist das Eurosystem zuständig für

  • das Drucken der Banknoten
  • Prägen von Münzen
  • und die Verteilung in allen EU-Mitgliedstaaten, die den Euro als Währung verwenden

Spitznamen

Der Spitzname fuer den Euro ist "the single currency". Es gibt auch andere Spitznamen in gewissen Ländern, die da sind:

  • Ege (Finnisch)
  • Quid (Hiberno-Englisch)
  • Europoulo (Griechisch)
  • Teuro, Eurone (Deutsch)
  • Ouro (Galizisch)
  • Juró (Ungarisch)
  • Eiro (Lettisch)
  • Ewro (Maltesisch)

Währungen